Ordination Über uns Leistungen Spezialgebiet Ernährungsberatung Links Terminvereinbarung

Spezialgebiet



Erkrankungen
Diagnose
Therapie
Links


Sitemap
Impressum

Erkrankungen der Schilddrüse

1) durch Wachstum und Knotenbildung

entsteht ein sogenannter Kropf oder Struma (in der Mehrzahl der Fälle aber mit normaler Funktion) mit (Struma nodosa) oder ohne Knoten (Struma diffusa). Dieser ist meist sichtbar, kann getastet werden und Beschwerden wie Globusgefühl, Schluckbeschwerden, Räusperzwang und Atemnot verursachen. Oft besteht als Ursache eine erbliche Belastung, der früher häufige Jodmangelkropf ist durch die Jodierung des Speisesalzes sehr selten geworden.

Knoten in der Schilddrüse sind ein sehr häufiger Befund, die überwiegende Anzahl sind benigne (gutartige) Adenome, selten gibt es aber auch den Schildrüsenkrebs (Carcinom), das ist der Grund, warum jeder diagnostizierte Knoten kontrolliert oder weiter abgeklärt werden muss.

2) Störungen in der Funktion

- entweder zu viel oder zu wenig Schilddrüsenhormon - beeinträchtigen den gesamten Organismus

Unterfunktion

Bei der Unterfunktion werden viele Stoffwechselvorgänge verlangsamt. Gewichtszunahme, langsamer Puls, verlangsamte Verdauung mit Stuhlverstopfung, Kältegefühl, trockene Haut, brüchige Nägel, Haar- ausfall, Müdigkeit, erhöhtes Schlafbedürfnis, Antriebslosigkeit, Kon- zentrationsschwäche und depressive Verstimmung sind die Folge.

Ursache:

Überfunktion

Bei dieser wird der Körper auf Hochtouren getrieben: schneller Puls bis Herzrasen, Durchfälle, Gewichtsabnahme, Hitzewallungen, Schweiß- ausbrüche, Nervosität und Schlafstörungen, verminderte körperliche und psychische Belastbarkeit.

Ursache: Autoimmunhyperthyreose (M.Basedow) oder sog. heißer Knoten (autonomes Adenom), ausgelöst manchmal durch erhöhte Jodzufuhr (Röntgen-Kontrastmittel, Sedacoron)


Achtung: Alle diese Symptome können natürlich auch andere Ursachen haben und bei einer völlig gesunden Schilddrüse auftreten. Allerdings sind Schilddrüsenerkrankungen meistens einfach zu diag- nostizieren und effektiv zu behandeln.